Bikeschaukel Tirol

Mountainbike

Mountainbiken in Tirol bedeutet ein Raderlebnis der Extraklasse. 

Bikeschaukel Tirol

©Tirol Werbung_Vivalpin

Flexibler Fahrspaß mit der neuen Bikeschaukel Tirol, die auf mehr als 780 Kilometern durch das Herz der Alpen führt: 15.000 der 32.000 Höhenmeter lassen sich ganz nach Lust und Laune mit einer der 22 Bergbahnen bewältigen.

Hierbei handelt es sich um eine seilbahnunterstützte Mountainbike-Route von Nauders bis Kössen. Auch die Radregion TirolWest spielt dabei eine wichtige Rolle und begeistert mit tollen Routen. Zusätzlich zu dem abwechslungsreichen Radangebot innerhalb der Regionsgrenzen überzeugt TirolWest auch als Ausgangspunkt für Biketouren. Durch bestens organisierte und vernetzte Radtransporte und die gratis Busbenützung stehen hier abwechslungsreiche Radabenteuer auf dem Programm.

Landeck - Imst / Etappe 3

Genüssliches Biken zwischen Landeck und Imst: Diese leichte bis mittelschwierige Strecke ist eine von zwei Etappen, die keine Bergbahnunterstützung bietet, daher sind knapp 1.400 Höhenmeter mit eigenen Beinen zu bewältigen. Die Route verläuft über Zams hinauf nach Rifenal und später wieder hinab nach Schönwies und eröffnet immer wieder wunderbare Ausblicke auf die Bergwelt des nördlichen Inntals. (www.tirol.at)

Zeig mir mehr
Höhenmeter
1361 m
Höchster Punkt
1425 m
Streckenlänge
30.8 km

Tösens - Landeck / Etappe 2

Diese mittelschwierige Etappebietet den höchsten Punkt der gesamten Route - fordert einerseits die Kondition der Mountainbiker und andererseits überzeugt diese Strecke aber mit einer durchgehenden Abfahrt mit über 1.500 Höhenmeter. Zweimal geht es dann aus dem Inntal aufwärts: zuerst zur Schönjochbahn in Fiss und dann nach Fließ. Von hier folgt die Strecke der historischen Via Claudia bis nach Landeck - Hinweistafeln erläutern die Entstehung und Entwicklung der Via Claudia. (www.tirol.at)

Zeig mir mehr
Höhenmeter
1215 m
Höchster Punkt
2385 m
Streckenlänge
48.8 km